SYNERGY – DAS UNTERNEHMEN UND DEREN PARTNER

.............................................................................................

Hydraulikbagger mit Bohrlafette

Umfangreiche Tätigkeiten der RVT Bottrop GmbH

 

Langjährige Erfahrungen mit dem entsprechenden Know-How im Kanal- und Tiefbau sowie im Spezial-Tiefbau zeichnen die RVT Bottrop GmbH als zuverlässigen Partner an ihrer Seite aus. Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit Erdwärmebohrungen
dem Thema Erdwärme und Wärmepumpen. Durch die intensive Zusammenarbeit mit den richtigen Ingenieurbüros aus den Bereichen Statik und Geologie verfügen wir über das notwendige Wissen.


Oberflächennahe Geothermie
Bohrungen, Energiepfähle für Betonbohrpfähle.

 

Spezial-Tiefbau, (Baugrubenverbau, Beton-Absenkschächte)

 

Kanalbau, Ankertechnik
(Erdanker mit Stahlankerteller)

 

Geotechnik im Ankerbau  

 

Geotechnische Untersuchungen bzw. ein auf die eingesetzte Technik abgestimmter geotechnischer Bericht sind eine Grundvoraussetzung zur Planung und Optimierung des Einsatzes von Schraubankern.
Die jeweilige Erkundung und Untersuchung muss die für die Verankerungsmaßnahme relevante Bodenzone umfassen. Der Geotechnische Bericht muss neben der üblichen Klassifizierung (z.B. nach DIN 18300 und DIN 18301) auch Empfehlungen zur Tragfähigkeitsauslegung, Planung und Einschraubbarkeit enthalten, die auf die spezielle Ankertechnik abgestimmt sind.

Die Tragfähigkeit von Schraubankern kann auf Basis vorliegender Erfahrungswerte abgeschätzt werden. Diese sind in vereinfachten Abnahmeprüfungen oder Probebelastungen zu überprüfen. Maßgebliche Einflussgrößen sind die Ankerart, der Untergrundaufbau, die Bodeneigenschaften, die Einbindetiefe und der Herstellvorgang.
In üblichen Lockergesteinen liegen die Versagenslasten häufig bei rund 50 kN bis 150 kN, können bei günstigen oder ungünstigen Verhältnissen aber auch deutlich nach oben oder unten abweichen.

 

 

Geologie · Bodenbeschaffenheit / Abnahmeprüfung und Probebelastung
Auslegungsprüfung Telleranker / Kraft-Weg-Beziehung

In der Abbildung ist als Beispiel das Ergebnis einer Probebelastung in einem schluffigen Lockergestein dargestellt.

Abnahmeprüfungen und Probebelastungen sind wesentliche Instrumente der Qualitätssicherung, um ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Die erforderlichen Prüfvorrichtungen stehen hierzu zusammen mit erfahrenem Personal bei uns und unseren Partnern zur Verfügung.

 

Statik – Berechnungen und Lösungen im Ankerbau

 

Standsicherheitsuntersuchungen beschäftigen sich mit den äußeren Krafteinwirkungen auf Bauwerke,
dem daraus folgenden Kräfteverlauf innerhalb des Bauwerks sowie der Bemessung seiner einzelnen Bauwerks-teile und mit der Einleitung bzw. Verankerung der Bauwerkskräfte in den Baugrund sowie der Bemessung der einzelnen Gründungselemente.

Infolge langjähriger Erfahrungen auf dem Gebiet der Gründungsstatik und Ausführungsplanung wurde deutlich, dass die gängigen Verankerungssysteme häufig den heutigen Anforderungen nicht genügen (z.B. kein restloser Rückbau möglich, lange Wartezeiten bei derGebrauchstauglichkeits-prüfung  erforderlich, nur einmaliger Einsatz möglich etc.)
Aufgrund von Anfragen aus der freien Wirtschaft wurde unter Berücksichtigung vorhandener, bewehrter Ankerelemente (Gestänge, Schraubteller und Spitze), einer besonderen Verbindungskonstruktion der Ankerteile und einer für Gründungsanker neuen Bohrtechnik das neue Ankersystem durch eigene statische und geotechnische Ansätze entwickelt, montiert, durch (vor Ort) in situ Versuche getestet und zur Serienreife gebracht.

 

Mittlerweile haben sich die Anker bereits in über tausend Einsätzen bewährt und werden ständig durch unser Team in statisch-konstruktiver sowie geo- und maschinenbau-technischer Hinsicht überwacht und weiterentwickelt.

 

 

 

 

 

 

 

Bohrträgerverankerung
Druckversion Druckversion | Sitemap
© RVT Rohrvortriebstechnik Bottrop GmbH · Brandenheide 50-52 · 46244 Bottrop